Sportwelt Verlag unterstützt SOS Kinderdorf mit Buchspende

Der Sportwelt Verlag möchte nicht nur gute Bücher verlegen, sondern damit auch etwas Gutes tun. Dazu gehört unter anderem, Kinder in deutschen SOS Kinderdörfern mit Lesestoff zu versorgen und ihnen so schöne Stunden in einer eigenen Welt zu ermöglichen. Im Oktober wurden drei Titel für unterschiedliche Altersgruppen ausgewählt und über die Zentrale in München an die Kinder verteilt. Soziale Verantwortung beginnt vor der eigenen Haustür.

Oft wird so getan, als würden nur in Afrika, Asien oder Südamerika Kinder auf der Straße leben und müssten ums Überleben kämpfen. Doch auch in Deutschland haben viele Kinder keine intakten Familien und benötigen unsere Hilfe. An 150 Standorten ist der SOS Kinderdorf e.V. daher in der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe tätig und betreut insgesamt über 78.000 Bedürftige.


Kinder, die nicht zu Hause aufwachsen können, erhalten dort ein familiäres, tragfähiges Umfeld, damit sie Halt und Schutz erfahren, fürsorglich betreut und gefördert werden. Jugendliche, die besondere Unterstützung benötigen, werden ausgebildet und beraten, damit sie ihr Leben selbstständig und nach eigenen Vorstellungen gestalten können. Und auch Familien sollen bei Problemen frühzeitig unterstützt werden.

In einigen dieser Gruppen ist nun für eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung gesorgt, denn der Sportwelt Verlag hat insgesamt mehr als 500 Bücher gespendet. Ausgewählt wurden:

Bei der Übergabe der Geschenke leuchteten die Augen der Kinder und Jugendlichen ebenso wie die der Betreuer. Und wir wünschen nun allen unterhaltsame, heitere bis spannende Lesestunden … die vielleicht ja auch den einen oder anderen dazu anregen, selbst einmal Sport zu treiben oder aber eine neue Sportart auszuprobieren.


Worum es in den Büchern geht? “Mission Marathon” enthält ebenso humorvolle wie augenzwinkernd-geistreiche Anekdoten aus dem Leben eines läuferischen Späteinsteigers und ist mit zahlreichen Karikaturen gewürzt. Es begeistert durch seinen Sprachwitz alle Altersgruppen. In “SPORT: Sei kein Frosch, Schweinehund” bringen die Geschichten des aufmüpfigen inneren Schweinehundes Marvin ebenfalls zum Lachen, während “Tödliche Gerechtigkeit” ein packender Thriller für Jugendliche und Erwachsene ist. Ein buntes Programm also. Viel Spaß beim Lesen!


Nicole Luzar ist Diplombiologin, staatlich geprüfte Übersetzerin und Autorin dieses Artikels. Sie ist außerdem Verlegerin von Triathlon- und anderen Sportbüchern und nimmt mindestens einmal im Jahr an einem Triathlon, Marathon oder Langstreckenschwimmen teil. Während zu ihrer Zeit als aktive Ruderin die sportliche Leistung im Vordergrund stand, legt sie heutzutage mehr Wert auf einen gesunden Ausgleich zur beruflichen Schreibtischtätigkeit. Ihre Hauptsportart ist mittlerweile das Klettern.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0