Wassertreten bringt Sicherheit beim Schwimmen

Jeder Triathlet, der schon einmal an einem Wettkampf mit Massenstart teilgenommen hat, kennt das Gerangel und Geschiebe, das dabei herrscht. Minutenlang muss man warten, bis der erlösende Startschuss fällt. Dabei hat man keinen Platz zum Schwimmen, und das Wasser ist meist so tief, dass man keinen Boden mehr unter den Füßen hat. Für manche Athleten ist das die schlimmste und schwierigste Phase des ganzen Wettkampfs. Wenn sie sich nicht bewegen können, haben sie das Gefühl zu ertrinken, und wenn sie sich bewegen, bekommen sie schnell Ärger mit den vielen Nachbarn. Um all das zu vermeiden, halten sie einen großen Sicherheitsabstand und bleiben im hintersten Bereich des Starterfeldes. Dort können sie ein wenig auf und ab schwimmen, bis der Startschuss fällt, doch sie verlieren so auch viel Zeit. Eine einfache Übung sorgt für Abhilfe.

Abgesehen von der Startvorbereitung beim Triathlonwettkampf gibt es auch im Training viele Situationen, in denen man im Wasser nicht einfach weiter schwimmen kann. Was mache ich beispielsweise, wenn im Freiwasser die Schwimmbrille oder Badekappe verrutscht? Wenn ich einen Krampf bekomme? Oder Wasser schlucke?
Wie schon gesagt, fühlen sich viele Triathleten im Wasser unwohl und unsicher, weil sie glauben, sie müssten ständig weiterschwimmen – sonst gingen sie unter. Eine einfache Methode, um mehr Sicherheit zu gewinnen, ist das Wassertreten.

Und so geht's: Halte die Arme in Schulterhöhe und mache seitlich kleine achterförmige Bewegungen, indem Du die Hände nach innen abwinkelst, wenn Du sie zueinander führst und nach außen abwinkelst, wenn Du sie voneinander weg führst. Je nach Auftriebskraft – vor allem ohne Neoprenanzug – ist eventuell noch ein leichter Beinschlag nötig.

Tipp: Fünf Minuten Wassertreten pro Schwimmeinheit üben, bis es sich ganz vertraut anfühlt.

Diese Abbildung stammt aus dem Buch "Schwimmtraining für Triathleten", das noch viele weitere Tipps enthält, wie Ihr sicher schwimmen lernt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem richtigen Kraulstil, einem effizienten Armzug und Beinschlag. Es zeigt, wie man die häufigsten Technikfehler vermeidet, effizient atmet und sich im Wettkampf gut und mühelos orientiert.


Titel: "Schwimmtraining für Triathleten"

Autor: Steve Tarpinian

Umfang: 208 Seiten

Preis: 16,95 EUR

ISBN: 978-3-941297-23-4


Kommentar schreiben

Kommentare: 0