Leseprobe und Rezensionen

Laufen lieben lernen

von Iris Hadbawnik

Laufbuch: Abenteuer Unlimited
Download
Leseprobe Laufen lieben lernen
Leseprobe_Laufen-lieben-lernen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.2 MB


Inhalt von "Laufen lieben lernen"

Rezensionen zu "Laufen lieben lernen"

Sie macht dem Leser Lust aufs Laufen – Artikel von Michael Forst, erschienen im Höchster Kreisblatt (17.11.2020)

Die Liebe ist an allem schuld. Zumindest daran, dass Iris Hadbawnik vor über 20 Jahren ihre Leidenschaft fürs Laufen entdeckte: Schließlich gab es damals in einer Laufgruppe diesen Typen, den sie süß fand und dem sie beim gemeinsamen Sporteln nah sein konnte. Langfristig ergeben hat sich beziehungstechnisch daraus zwar nichts – aber das zwischenzeitliche Objekt der Begierde war einer der Gründe, weshalb sie dranblieb.

Heute, gut 20 Jahre später, ist die Schwanheimerin (47) längst eine erfahrene Läuferin, die als Fitnesscoach schon zahlreiche Novizen mit der eigenen Lauf-Leidenschaft angesteckt und dem nötigen Wissen ausgerüstet hat. Und solchen Neueinsteigern gilt auch das Buch, das sie gerade veröffentlicht hat: Gut 200 Seiten stark, angereichert mit vielen Fotos, grafisch hübsch abgesetzten Merksätzen und erhellenden Illustrationen, ist „Laufen lieben lernen“ zweierlei: Eine gelungene Liebeserklärung an ihren Sport mit packenden Einblicken in ihren reichen Erfahrungsschatz von

den Strecken dieser Welt, die sie als Lauftrainerin und (Ultra-)Läuferin absolviert hat. Und ein kompetent geschriebener, persönlich gehaltener Leitfaden für jeden, der das Laufen für sich entdecken oder nach längerer Pause wieder einsteigen möchte. […] Die persönliche Ansprache, die kleinen Tricks, um den inneren Schweinehund zu überlisten, aber auch kleine Geschichten wie die eingangs erwähnte vom Laufgruppen-Flirt, sind das Alleinstellungsmerkmal des Buches inmitten des großen Marktes anderer Bücher zum Thema. [...]

 

Teil 124 (KW 47/2020): Iris Hadbawnik – Interview mit Helden des Laufsports

Iris Hadbawnik aus Frankfurt am Main ist Autorin, Lauftrainerin und vor allem eins: Ultraläuferin! Im Helden-Interview #125 spricht die 47-jährige Athletin von den “UltraRunners.de” unter anderem über ihr neues Buch.

 

Helden des Laufsports: Wann und wie bist du zum Laufsport gekommen?
Iris Hadbawnik: Ich laufe bereits seit Mitte der 90er-Jahre. Damals habe ich das Laufen gehasst. Naja, sagen wir: Ich mochte es nicht besonders und interessierte mich auch nicht dafür. Ich bin gelaufen, weil es damals in Mode war, weil meine Arbeitskolleginnen einen Lauftreff ins Leben gerufen hatten und ich damit mehr oder weniger einem „Gruppenzwang“ unterlag. Erst als ich nach Frankfurt kam, dort einen stressigen Job hatte und deutlich zunahm, kam mir 2001 das Laufen wieder in den Sinn.  Nach einigen Anlaufschwierigkeiten lief ich nach einiger Zeit nicht mehr, weil ich es „musste“, sondern weil ich es aus tiefsten Herzen wollte. Ich lief, weil ich dabei mit mir alleine sein konnte. Weil ich mich beim Laufen frei und unbeschwert fühlte. Nach und nach spürte ich, dass Laufen mehr ist, als reine Bewegung. Laufen ist ein Lebensgefühl. Laufen ist eine spirituelle Erfahrung. Laufen lässt dich eins sein mit dir selbst. Laufen ist Freiheit. Das war der Moment, in dem ich das Laufen lieben lernte. [...]

>> Hier gibt es das komplette Interview.

 

Das Immunsystem stärken – gerade in Coronazeiten wichtig; erschienen in: Bayerische Laufzeitung

Eines ist unbestritten: Laufen ist gesund und fördert das allgemeine Wohlbefinden in vielfältiger Weise. Menschen laufen um abzunehmen, Stress abzubauen, um fit zu sein oder – und das ist gerade in Corona-Zeiten wichtiger denn je – das Immunsystem zu stärken. Doch trotz unzähliger Vorteile, die das Laufen mit sich bringt, gelingt vielen nie der richtige Einstieg. Ihnen fehlt die wahre Motivation, sie quälen sich über die Laufstrecke und haben auch nach Jahren nicht den rechten Spaß daran gefunden. Jeder Mensch ist individuell – jeder läuft anders. In „Laufen lieben lernen“ geht es nicht einfach nur um Laufen, sondern darum, den eigenen Körper besser zu verstehen und den ganz persönlichen Laufstil für sich zu finden, der sich locker anfühlt, effektiv ist und dauerhaft vor Verletzungen schützt. 

 

Iris Hadbawnik schreibt aus eigener Erfahrung und erzählt, wie sie sich von der einstigen „Laufhasserin“ zur leidenschaftlichen Ultraläuferin gewandelt hat. Sie weiß, wie wichtig es ist, zunächst die ureigenste Motivation zu finden, um gegen alle Widerstände gewappnet zu sein und erläutert anhand vieler praktischer Tipps, welche Strategien erfolgreich sind, um dran zu bleiben, das Training vielfältig zu gestalten, um Langeweile vorzubeugen – und warum Läufer zu Beginn viel langsamer laufen sollten als sie denken. Weiterhin bietet das Buch zahlreiche Anregungen zur Weiterentwicklung, ohne sich dabei zu über- oder unterfordern. Mit „Laufen lieben lernen“ wird jeder zu seinem eigenen Lauf-Coach. [...]

 

Wertvoller Input, klasse aufbereitet! - Amazon-Rezension

Das Buch hat mir sehr gefallen, da es nicht nur neue, interessante Informationen enthält, sondern auch praktische Tipps, die man selbst anwenden und in seine werdende Laufroutine einbauen kann. Es liefert Trainingspläne und weitere Übungen, die fotografisch sehr anschaulich dargestellt sind. Genauso wie erweiternde interaktive Möglichkeiten seine eigenen Gedanken zu ergänzen. Außerdem ist es sehr schön aufbereitet mit persönlichen Bildern bzw. Eindrücken der Autorin und mit ganz viel Liebe zum Detail. Absolute Kaufempfehlung!

 

SUPER! Tolles Buch für alle Läufer und die die es noch werden möchten! - Amazon-Rezension

Perfektes Buch für Einsteiger, Wiedereinsteiger und "alte Hasen". Es gibt viele Infos, Inspirationen, Tipps und Tricks die sich Alle gut in den Laufalltag integrieren lassen. 100%ige Empfehlung!

 

MEGA!!! Top Buch für Laufeinsteiger - Amazon-Rezension

Laufen lieben lernen: genau das klappt auf alle Fälle mit diesem Buch. Die Autorin schildert auf eine sehr authentische Art und Weise, wie jeder das Laufen lieben lernen kann. Mit diesem Buch hast du einen wertvollen Begleiter an der Hand mit dem dir der Einstieg oder auch der Wiedereinstieg ins Laufen gelingt und du die kleinen Hürden, die dir begegnen können und werden, ganz einfach meisterst. Für den etwas fortgeschrittenen Läufer gibt es Tipps zur Trainingsgestaltung und -optimierung. Ich kann dieses Buch Jedem ans Herzen legen.