Leseprobe und Rezensionen

TRIATHLON TOTAL: Dein Weg zur neuen Bestzeit

von Roy Hinnen

Triathlonbuch: Triathlon Total von Roy Hinnen
Download
Leseprobe von TRIATHLON TOTAL: Dein Weg zur neuen Bestzeit, 4. Auflage
TriathlonTotal_Leseprobe_4.Auflage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.2 MB


Inhalt von TRIATHLON TOTAL

 

>> Zahlreiche Rezensionen zu TRIATHLON TOTAL gibt es bei Amazon

>> Hier gibt es ein triyourlife.at-Interview mit Roy Hinnen zur Entstehung seines Buches TRIATHLON TOTAL.

 

Weitere Rezensionen zu TRIATHLON TOTAL von Roy Hinnen

 

Büchertipps für nasse Tage vom FAZ-Blog #Nilsläuft 

[...] Von den großen Emotionen, zu den Details der Sporttheorie. Derer gibt es viele im Buch von Roy Hinnen. Nicht nur, weil es drei Sportarten unter einen Hut zu bringen gilt, nein, auch weil Hinnen weiß, wie man auch die kleinsten Schrauben drehen muss, um erfolgreich zu sein. Hinnen geht es um Bestzeiten. Mich hat die Masse an Begriffen und Beschreibungen allerdings erst einmal überfordert. Aber mit der Zeit wurde es besser.

Wer sich nicht durch Begrifflichkeiten wie Sweetspot, Laktatpush, Longslowbike oder die 118 Trainingssets aus der Ruhe bringen lässt, wird einen interessanten Ratgeber entdecken. Besonders interessant finde ich die Identifizierung der häufigsten Fehler beim Schwimmen, Rad fahren und Laufen. Darüber hinaus sind die Kapitel zur Ernährung und der mentalen Kompetenz sehr interessant. Dabei bezieht sich Hinnen, ähnlich zu Hubert Beck, auf eine leistungsfördernde, basische Ernährung (Übersäuerung schafft Mineralstoffmangel).

Im Kapitel ‚Die FAST-Methode – Sportliches Feedback üben‘ geht es ergänzend dazu um das mentale und körperliche Sensorium einzubeziehen. ‚FAST‘ steht für Fokus, Ausrichtung, Stabilität und Timing. Es gibt Tipps zum Schärfen der Aufmerksamkeit. Das finde ich interessant, denn dieser Aspekt macht meiner Meinung nach ein ganzheitliches Training möglich, in dem nicht nur Fakten zählen, sondern das Wohlfühlen. Denn nur wer sich wohlfühlt, kann aussergewöhnliches leisten. ‚Triathlon Total‘ ist nichts für Anfänger, aber für Triathleten die bald keine Anfänger mehr sein wollen.

 

Buchempfehlung TRIATHLON TOTAL von Sebastian Prestele von ausdauerwelt.com

Im Buch „Triathlon Total – Dein Weg zur neuen Bestzeit“ steckt Roys gesamtes Wissen und seine Erfahrung aus über 30 Jahren Triathlon. Er selbst bezeichnet das Buch, als „meine Triathlon Bibel“. Und als solche kann das Buch getrost bezeichnet werden. Es handelt sich dabei nicht nur um ein Trainingshandbuch, sondern vielmehr um seine ganz eigene Trainings- und Lebensphilosophie, die auf seiner jahrzehntelangen Erfahrung und seinem fundierten Wissen aus der Praxis basiert.

Neben den Tipps zur Trainingsgestaltung, Trainingsplanung und -steuerung finden sich auch zahlreiche „weiche Themen“ im Buch, die das ganze abrunden. Es geht nicht nur um Triathlon, sondern auch um Zen Buddhismus, Meditation, gesunde Ernährung und insgesamt eine ganzheitlichere Sicht aufs Training und vor allem sich selbst als Triathlet und Mensch.

Das eine oder andere Kapitel, wie z.B. die Steineaufstellung, Meditation oder die ZEN Philosophie mag den einen oder anderen rationalen, kopfgesteuerten Triathleten zunächst etwas aufhorchen lassen oder gar abschrecken, ist aber das was Roy und sein Buch einzigartig macht. 

Hinweis: Die kopfgesteuerten Triathleten werden dafür die Arbeit mit den Formeln lieben:) […] 

>> weiterlesen

 

Roy Hinnen über seine Erfahrungen aus 30 Jahren Langdistanz-Triathlon

>> Weiterhin gibt es auf ausdauerwelt.com einen Podcast mit Roy über seine Erfahrungen als Athlet und Coach.

 

Leseempfehlung von triafreunde.com

[...] Roy Hinnen hat in diesem Buch sein umfangreiches Wissen für Athleten illustriert und lesenswert aufbereitet. Die Trainingslehre und Umsetzung hilft auch dem erfahrenen Athleten, der nach Optimierungen im Training sucht und wird fündig. Wir finden, dass dieses Buch den Anspruch erheben kann, ein Praxisbuch für Triathlon-Athleten und Trainer in einem zu sein.

 

Lesestoff von nobs-blog.de

[...] Es ist ein ausgesprochen interessantes Buch (nicht nur für Triathleten) mit vielen vielen Tipps zur Technik. Garniert mit Trainingsübungen und sogar Trainingsplänen. Dazu gibt es Hinweise zu Ernährung, Periodisierung und dem richtigen Tapering vor Wettkämpfen. Es ist immer übersichtlich aufgeteilt in die 3 Disziplinen. Immer wieder findet man auch einen QR Code über den man sich Videos zum jeweiligen Kapitel ansehen kann. Alles wirklich sehr durchdacht und hilfreich. Zudem wird jedes Kapitel mit einem Fazit und einem Comic abgerundet, was die Kernaussagen super auf den Punkt bringt. Es geht aber nicht nur um das körperliche Training, die Technik und Co. sondern um viel mehr. Das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist. Wie man sich mental vorbereitet und den Willen stärkt. Dabei werden auch immer wieder außergewöhnliche Wege vorgeschlagen. Jeder Leser kann sich da etwas rausziehen was in sein Lebensmodell passt, ob Hobbysportler oder leistungsorientierter Profi. Manches ist mir etwas zu spirituell. Anderes kann ich wiederum gut nachvollziehen. Roy Hinnen erklärt einiges anhand seiner eigenen Geschichte und seinen Erlebnissen. Das macht das ganze unterhaltsam und durchaus kurzweilig. [...]

 

Christian Harenberg ist Feuer und Flamme und empfiehlt das Buch im Online-Magazin androgon.com

Das Buch von Roy Hinnen „Triathlon Total“ ist der ideale und umfassende Trainingsleitfaden für alle ambitionierten Triathleten und macht richtig Spaß beim Lesen. androgon ist begeistert und empfiehlt das Buch als unbedingte Trainingsgrundlage.

 

Gritt Liebing schreibt im Magazin soq.de

„Triathlon Total“ bietet über 400 Seiten gebündeltes Wissen und ist ganz sicher kein Buch, das man eben mal so nebenbei liest. Vielmehr ist es ein Buch, in das man sich vertieft, das einen gefangen nimmt und das sicher immer wieder, auch in der kommenden Saison, zur Hand genommen wird.

 

Zusammenarbeit Coach & Athlet – Thementalk mit Coach Roy Hinnen bei triathlon-podcast.de

Heute geht es im Thementalk um das Thema Zusammenarbeit zwischen einem Coach und seinem Athleten im Rahmen von Triathloncoaching. Dazu spreche ich mit Triathloncoach Roy Hinnen aus der Schweiz, der seit einer gefühlten Ewigkeit im Triathlonsport aktiv ist, zuerst als Profitriathlet, danach als Unternehmer und seit längerer Zeit als Coach. Das heißt Roy bringt jede Menge Erfahrungen an den Tisch wenn es um das Thema Coaching im Triathlonsport geht, sprich worauf es seiner Meinung beim Coaching ankommt, welche Erwartungshaltungen er seitens der Athleten häufig beobachtet, wie wichtig die Kommunikation zwischen dem Coach und dem Athleten ist und weitere Fragestellungen zu dem Thema.

 

Gewichtiges Wert: Laufmagazin Spiridon (2/2019)

Das Angebot an Triathlon-Trainingsbüchern ist üppig. Triathlon Total gehört schon länger dazu, wurde jetzt aber komplett überarbeitet und ergänzt und ist in der 3. Auflage praktisch neu auf dem Markt. Das ist hilfreich, bleiben Trainingsmethoden und Erkenntnisse doch nicht stehen. Das ,,Arbeitsbuch" – so der Verlag - richtet sich an erfahrene Triathleten, die ihre Bestzeit(en) verbessern wollen. Grundsätzlich ist es aber auch für noch nicht so gewiefte Athleten geeignet, es wird auch viel Basiswissen vermittelt. Und das anschaulich in verständlichen Texten, mit Bildern und Grafiken. Insbesondere die Bild-Text-Verbindungen schaffen einen schnellen Lerneffekt, man weiß rasch, was gemeint ist. Ein solides Werk, mit dem man nicht viel falsch machen kann und mittels individuellem Passwort über das lnternet auch noch einen l4-Wochen-Trainingsplan über die Website des Autors erhält. Das ist Roy Hinnen, mehrfacher Schweizer Triathlon-Meister, der auch einige Zeit in den USA mit Dave Scott und Mark Allen trainierte. Allen hat auch ein Vorwort beigesteuert. lnsgesamt wurde eher locker formuliert, es wird kein trockener Stoff geboten. [...]

 

Exzellentes Buch zur Leistungssteigerung im Triathlon - Börni (Amazon.de)
Triathlon Total - Das Schweizer Taschenmesser für Triathleten! Der Autor Roy Hinnen schafft es, dem Sportler ein Werkzeug an die Hand zu geben, mit dem dieser seine persönliche Leistungsfähigkeit beim Triathlon wesentlich verbessern kann. Hierzu gehören die Entwicklung mentaler Stärke, die Individualisierung der Trainingsblöcke und auch - oftmals vernachlässigt - die Entwicklung von Mobilität.
Dieses Buch ist ein MUSS für jeden Triathleten, der sich weiterentwickeln und seine Leistung verbessern will!

 

Umfassendes Buch zum Triathlontraining - triyoulife (Amazon.de)
Für mich das beste Buch zum Thema Triathlontraining, was ich bisher gelesen habe (und das sind bereits einige). Warum? Weil es ein umfassendes Buch inklusive Trainingsplan ist, das wirklich alle Bereiche des Triathlontrainings abdeckt. Das findet man so in keinem anderen Buch. Für Einsteiger geeignet aber auch ambitionierte Athleten können hier noch vieles dazulernen. Für mich eine 100%ige Kaufempfehlung für alle Triathleten!

Ohne Umwege direkt zur Trainingsplanung und Effizienzverbesserung - Amazon Kunde (Amazon.de)
Klasse Buch was ohne Umwege direkt zur Trainigsplanung kommt, unterteilt in mehreren Trainigssets die den limitierenden Faktoren zugeordnet sind. Somit kann sich jeder selbst reflektieren und mit seinen Schwächen beginnen zu trainieren. Wer sich anhand der einzelnen Sets nicht das Training selber zusammenstellen möchte, erhält zusätzlich einen Trainigsplan "In 24 Wochen meinen ersten 70.3 finishen". Dieser Plan ist auf das eigene aktuelle Leistungsprofil angepasst und somit nicht nur für "Erststarter" geeignet. Summa summarum ein Triathlon Trainingsbuch was ich immer wieder zur Hand nehmen werde und eine absolute Empfehlung.

 

Praxisnah und ganzheitlich - grub58 (Amazon.de)
Für jeden ambitionierten Triathleten ein Muss. Neue Ansätze fürs Training, immer anwendbar und für Einsteiger wie auch "Profis". Das Training macht Spass und man wird schnell. Training nach Watt und Geschwindigkeit ist neuester wissenschaftlicher Standard. Der Mensch Roy Hinnen vermittelt jedem Sportler Basics, Entwicklungspotenzial und Menschlichkeit. Das Buch ist eine Bereicherung im Sport und privat. Danke Roy

 

Prima Buch. Lesen, annehmen und den nächsten Schritt machen… - Valeria Kleiner (Amazon.de)

Triathlon Total... das Buch hält, was es verspricht!! Bereits nach ca 3 wöchiger Umsetzung von Roys Trainingsphilosophie war ich merklich schneller und fühlte mich deutlich spritziger. Hier spreche ich nicht nur über die körperliche Fitness , sondern auch die mentale Frische und Konzentration. Das Buch geht demnach nicht nur auf die trainingsspezifischen Ansätze, sondern auch auf die Ernährung, die ebenso wichtige mentale Kompetenz und die eigene Persönlichkeit ein. Roy lässt einen an seinen ganzen Erfahrungen und seinem ganzen Wissen teilhaben. Wer sich nach und nach auf seine Philosophie und seine Denkansätze einlässt, wird sich zwangsläufig in die richtige Richtung weiterentwickeln. Das Buch macht richtig Laune!!

Amazon-Rezensent Thorsten K. äußerst sich sehr ausführlich
Das Buch ist schon beim ersten Blick ansprechend, reich bebildert, klar gegliedert, sehr gut lesbar und macht einfach Lust, sich mit dem schönsten Sport der Welt zu beschäftigen. Dabei geht es hier fast ausschließlich um die Praxis und die Erfahrungen, die Roy Hinnen selbst entweder als Profiathlet oder als Coach gesammelt hat, und zwar schon ganz früh und zusammen mit solchen Ur-Triathleten wie Dave Scott und Mark Allen. Wahnsinn! Zwei seiner hier geschilderten Anekdoten zum Koppeltraining und einer Radeinheit (mit Dave Scott) zeigen, dass er auch genug Fehler gemacht hat - und den Mut (und Humor) hat, diese zuzugeben.

Ganz offensichtlich hat er auch nicht aufgehört zu experimentieren, denn zum Beispiel Atemmangeltraining ist mir bisher noch in keinem einzigen Buch oder auf keiner Webseite begegnet. Und es klingt total einleuchtend! Bei der aktuellen Hitze habe ich es noch nicht ausprobiert, werde aber bei kühleren Temperaturen bald damit anfangen. Auch die Möglichkeit des Höhentrainings mit einem Höhenzelt finde ich spannend, wobei es schon ein kleiner "Zufall" sein dürfte, dass der Autor auch ein Höhenzelt vermietet... Andererseits gut so, denn so hat er ja wohl wirklich auch selbst (oder über betreute Athleten) die nötigen Erfahrungen damit gemacht.

Auf der Trainingsseite sticht klar die "Swim-, Bike- und Run-Formel" heraus, über die man auf der Webseite von Hinnen mit seinen eigenen Trainingszeiten die Zeitvorgaben für eine ganze Vielzahl von Trainingssets berechnen lassen kann. Sehr praktisch und jederzeit möglich! Die habe ich natürlich gleich getestet und auch die ersten Sets wiederholt. Das Ergebnis: ein Hammer! Total anspruchsvoll und einmal sogar so ambitioniert, dass ich das Tempo reduzieren musste, weil ich sonst am nächsten Tag zu platt gewesen wäre. Da sehe ich zumindest für mich ein enormes Potenzial. Und es gibt schließlich drei Formeln: für jede Disziplin eine. Eine technische Top-Leistung.

Ebenfalls top sind die vielen QR-Codes, über die man ruckzuck zu diversen Videos gelangt. Die Qualität ist etwas unterschiedlich und der Schweizer Dialekt ist auch manchmal nicht ganz einfach zu verstehen, aber gerade bei den Technikfehlern und -übungen sind diese Videos einfach eine geniale Ergänzung zum Buch!

Ach ja, einen 14-Wochen-Plan kann man sich auch noch gratis berechnen lassen, aber das habe ich noch nicht gemacht, weil es nur einmal mit dem Login möglich ist und ich mich erst besser an die Sets gewöhnen will.

In Sachen Gestaltung bzw. Struktur gibt es zwei (auch farblich) unterschiedliche Teile: den ersten (mit roten Seitenbalken, ca. 2/3 des Buches) zum trainingsorientierten, sportlichen Inhalt und einen zweiten (in Blautönen, ca. 1/3) zu eher unbekannteren Themen wie Sport & Meditation, Be-Ready-Übungen und sogar der Bedeutung von Blutwerten. Manches davon (z.B. die "Freeze-Übung") werde ich eher nicht ausprobieren, das macht mich schon beim Lesen nervös; anderes ist eine echt tolle und einfach umsetzbare Idee. Dafür bin ich vielleicht nicht ausreichend trainingsverrückt...

Da ich meinen Saisonhöhepunkt für dieses Jahr schon erfolgreich erreicht habe, werde ich definitiv ab sofort mit den Ideen von Hinnen experimentieren. Eigentlich sollte man das Buch geheimhalten und nicht empfehlen. ;-)